"EHRLICH ZUHÖREN, VERSTEHEN UND GENIAL UMSETZEN"

Gut geplant, Geld gespart!

Sparen Sie Kosten und vermeiden Sie „böse Überraschungen“ durch ein gut geplantes Konzept

Bei großen Investitionen gehören Kosten zu den Grundsatzfragen, die von Beginn an relevant sind und geklärt werden müssen. Meist ist ein Budget vorhanden, welches nicht überschritten werden soll und da sind doch böse Überraschungen schon vorprogrammiert, oder? NEIN! Genau das kann durch gute Vorarbeit und Planung vermieden werden.

Sobald man den Bedarf und die Vorstellungen der Menschen kennt, kann man ihnen bereits ein Gefühl dafür geben, in welche Richtung es kostenmäßig gehen wird. Generell sind die Kosten sehr stark materialabhängig. So ist natürlich eine Hochglanzküche dementsprechend teurer als eine Holzküche oder Naturholzfronten teurer als Kunststofffronten. Deshalb ist es wichtig, eine genaue Budgetplanung von Beginn an mitzumachen. Um bei der Auswahl von Materialien für beispielsweise Stoffe, Armaturen, Fronten, Steckdosen und vieles mehr, den vorgegebenen Rahmen nicht zu sprengen, müssen Budgets gemeinsam und anhand des Bedarfs des Kunden erstellt werden. Es macht keinen Sinn, vorher Materialien zu suchen, die einem sehr gut gefallen könnten, um dann erst im Nachhinein enttäuscht den zu hohen Preis zu bemerken.

Immer die Gesamtheit betrachten

Man kann natürlich in Preisen pro Quadratmeter rechnen, dabei muss man aber immer beachten, dass es sich um Gesamtlösungen handelt. Dabei wird oft vergessen, dass eine Einrichtung eine Gesamtheit ist und nicht nur aus Möbeln besteht. Dazu gehören auch Böden, Wandfarben, Beleuchtungen, Lichtschalter, Vorhänge, eventuell Teppiche, Küchengeräte, Steckdosen, Armaturen und vieles mehr. Man könnte es etwa mit dem Kauf eines neuen Ballkleides vergleichen. Damit ist es nicht getan, denn da fehlen noch die passende Unterwäsche, Schuhe, Tasche, Schmuck, die Frisur am Ballabend und das richtige Make-up. Die kleinen Details werden schnell vergessen oder unter den Tisch gekehrt, doch auch die müssen unbedingt im Budget berücksichtigt werden. 

Individuelle Gesamtlösungen – von der Idee bis zu Fertigstellung

Die Erfahrung zeigte, dass man ausgehend von einer gesamtheitlichen Individuallösungfür das Innenleben eines Hauses, einer Wohnung oder eines Firmengebäudes bei einem durchschnittlichen Preis von ca. 1200 - 2000 €/m2 liegt, wobei man sich im Firmenbereich im niedrigeren und im Privatbereich im höheren Segment befindet. Dabei muss aber beachtet werden, dass natürlich kleinere Funktionsräume wie Bad oder Küche einen höheren Kostenfaktor besitzen als etwa ein Wohnzimmer. Die Ideenfindung von realisierbaren und gut durchdachten Lösungen, durch hohes Know-How, kostet viel Zeit und muss dementsprechend im Budget berücksichtig werden. Aber nicht nur die Ideenfindung, sondern auch die Planung, Koordination, Gestaltung, Realisierung und Abwicklung vom Anfang bis zur Übergabe gehören dazu. Dieser Aufwand wird oft unterschätzt, da man sich selbst um nichts kümmern muss. Wenn man Details ordentlich lösen will, erfordert das zwar viel Zeit, doch diese Liebe zum Detail macht dann das persönliche und die gewünschte Atmosphäre aus.

Von Innen nach Außen

Speziell bei Neubauten soll man sich vorher überlegen, was man eigentlich alles will. Wie will ich leben, wohnen und arbeiten oder wie soll in der Firma gearbeitet werden? Welcher Platz- und Funktionsbedarf ist notwendig und welche Abwicklungssymmetrie soll sich ergeben? Aus energetischer Sicht tauchen beispielsweise Fragen über den Verlauf von Wasseradern oder Erdstrahlen auf. Oder ist mir zum Beispiel wichtig mit der Sonne aufzustehen oder auf der Terrasse lange Sonnenstrahlen genießen zu können? All das beeinflusst die Größe und Ausrichtung des Gebäudes. Unserer Meinung nach ist es sehr sinnvoll, vorher über solche Dinge nachzudenken und danach erst mit der Außenarchitektur zu beginnen.

Uns ist schon oft untergekommen, dass Leute bereits zu bauen beginnen und erst im Nachhinein bemerken, dass für ihren eigentlichen Bedarf viel zu wenig oder auch zu viel Quadratmeter an Wohn- oder Arbeitsfläche vorhanden sind. Grundsätzlich muss man ja vorher wissen, wie es Innen ausschauen soll oder muss, um die richtigen Größenordnungen definieren zu können und die gewünschten Funktionen zu erhalten. Ob ein Raum dann 4x5 m oder 5x4 m ist, ist ja dann egal, jedoch muss man wissen, dass dieser Raum 20 m2 groß sein muss. Die Kunst liegt darin, die richtige Aufteilung optimal zu nutzen, um keine Räume zu verschwenden oder Quadratmeter zu bauen, die nicht richtig genützt werden können. Das sind unnötige Kosten, die einfach vermieden werden können.

Die Wahrscheinlichkeit die gewünschte Funktion zu erhalten ist auch um ein Vielfaches höher, wenn man diese Vorgehensweise wählt, als wenn man einfach einmal zu bauen beginnt und weniger Augenmerk auf die wirklichen Raumfunktionen legt. Es ist zu wenig zu sagen, man braucht ein Bad, eine Küche und zwei Schlafzimmer. Denn was bringt eine großzügige, vollausgestattete Küche, wenn die darin lebende Person nur einmal pro Woche zu Hause isst? Es nutzt das schönste Objekt nichts, wenn es nicht die gewünschte Funktion erfüllt. Wir reden hier von einem Maßanzug für denjenigen, der dann damit lebt.

Lassen Sie sich von unserer Philosophie der Lebensarchitektur inspirieren und planen Sie mit uns das Budget von Anfang an mit. Ein gut organisiertes Horst Steiner Team freut sich auf Sie!

IHR VERLÄSSLICHER PARTNER MIT AUSSERGEWÖHNLICHEN IDEEN FÜR MODERNE BÜROS UND GEMÜTLICHES WOHNEN

© 2018 horst-steiner.com | Home |  Blog |  Impressum |  AGB |  Datenschutzerklärung |  Inspirationsecke


Telefon

Kontaktformular

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Alle Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Immer aktuell informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Newsletter-Empfänger 

Mit der Anmeldung stimmte Sie zu laufend interessante Infos von uns per Mail zu erhalten. Alle Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien finden Sie hier: Datenschutzerklärung