"EHRLICH ZUHÖREN, VERSTEHEN UND GENIAL UMSETZEN"

Haus renovieren

Tipps und Anregungen

Sie haben es geschafft! Das eigene Heim. Ein Haus bringt jedoch nicht nur Sicherheit und Geborgenheit sondern auch eine Menge mühselige Arbeit mit sich. Bei all dem anstrengenden Tagewerk hoffen wir, Sie im Folgenden inspirieren zu können, den Spaß an der Gestaltung Ihrer eigenen 4 Wände nicht aus den Augen zu verlieren. Schließlich haben Sie nur ein Zuhause. Stellen Sie sicher, dass Sie sich darin rundum wohlfühlen!

 

Bei der Renovierung Ihres Hauses gibt es eine Reihe von Faktoren, die es zu beachten gilt.

 

Inhaltsverzeichnis:

1.) Bessere Raumaufteilung
2.) Tragende Wände bestimmen
3.) Lichtdurchflutete Räume
4.) Muss ich während der Renovierung ausziehen?
5.) Wohin mit den Möbeln
6.) Schmutz vermeiden
7.) Dauer der Renovierung
8.) Kosten der Renovierung
9.) Unsere Empfehlung

Bessere Raumaufteilung

Abgesehen von den vielen technischen Anforderungen sollten Sie sich zuallererst überlegen, wie Sie Ihr Haus gerne gestalten würden, um den wirklich wichtigen Dingen im Leben zu dienen. Stellen Sie sich die Frage, welche Dinge und Tätigkeiten Ihnen Freude machen und inwiefern Sie Ihr Haus dafür optimieren können?

Wenn Sie beispielsweise gerne lesen, sollten Sie an eine Leseecke mit genügend Platz für Bücher, Lesestuhl und Beleuchtung denken. Wenn Sie gerne Freunde zum Abendessen einladen, würde Ihnen vielleicht eine offene Küche gefallen, damit Sie sich mit Ihren Gästen zu jeder Zeit unterhalten oder gemeinsam mit ihnen kochen können.

Bei der Raumaufteilung ist unter anderem auf die Statik (siehe unten) zu achten. Darüber hinaus ist die bestehende Raumaufteilung zu beachten. Machen Sie bestenfalls einen vollständigen Plan für Ihr komplettes Haus und arbeiten Sie immer mit maßstabsgetreuen Skizzen und Berechnungen, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Tragende und nichttragende Wände bestimmen

Falls Sie sich eine offenere Raumaufteilung in Ihrem Haus wünschen - wie beispielsweise eine offene Küche oder ein offenes Wohnzimmer - sollten Sie zur Sicherheit immer einen Architekten oder Statiker konsultieren, damit keine tragenden Wände und Säulen entfernt werden.

Grundlegend gilt: Außenwände sind tabu. Diese sind in den seltensten Fällen nichttragende Wände und dürfen daher nicht abgerissen werden.

Bedenkenlos können Sie dagegen Gipswände und Mauerwände mit einer Dicke von weniger als 11,5 cm einreißen. Diese sind mit Sicherheit keine tragenden Wände und beeinflussen die Statik Ihres Hauses nicht negativ.

Bedenken Sie jedoch, dass in der Wand Wasser- und Stromleitungen verlaufen können. Informieren Sie sich vor dem Abriss über die Position der Leitungen in Ihrem Haus oder entfernen Sie den Putz und sehen Sie sich die Sache in Ruhe an, bevor Sie mit dem Abriss beginnen.

Bei einer Dicke von 17,5 cm oder mehr können Sie bis auf einige Ausnahmen davon ausgehen, dass Sie es mit einer tragenden Wand zu tun haben.

Bei Mauerwänden mit einer Dicke von 11,5 cm - 17,5 cm kann es sich sowohl um tragende als auch um nichttragende Wände handeln. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, auf alle Fälle einen Architekten zu konsultieren, um eine Fehlentscheidung und die daraus entstehenden Kosten zu vermeiden.

 

Wenn es sich bei Ihrem Haus um ein Fachwerkhaus handelt, sollten Sie in jedem Fall einen Fachmann zu Rate ziehen! Fachwerkhäuser wurden nicht nach klassischen statischen Berechnungen erbaut und es ist für Laien daher nicht möglich einzuschätzen, welche Wände und Bauelemente tragend und welche für die Statik unwichtig sind.

Lichtdurchflutete Räume

Lichtdurchflutete Räume wirken als sofortige Stimmungsaufheller und helfen außerdem dabei, Energiekosten für zu sparen. Falls Sie Ihre Fenster durch größere Fenster oder eine Fensterfront ersetzen möchten, sollten Sie auf ausreichende Dämmung Ihrer Fenster achten, um im Winter nicht die Heizkosten in die Höhe zu fahren.

Achten Sie außerdem auf die Ausrichtung der einzelnen Fenster nach Norden, Osten, Süden und/oder Westen und beziehen Sie dies in Ihre Planung mit ein.

Muss ich während der Renovierungsarbeiten ausziehen?

 

In der Regel ist das nicht nötig. Mit der richtigen Planung können Sie die Renovierungsarbeiten Zimmer für Zimmer durchführen, ohne dass ein Umzug notwendig wird.

Natürlich gilt - umso schneller Sie die Arbeiten durchführen, umso eher können Sie Ihre Wohnung wieder vollumfänglich nutzen.

Erstellen Sie einen realistischen Zeitplan und achten Sie darauf, alle benötigten Materialien und Werkzeuge zu besorgen, bevor Sie mit den Arbeiten beginnen. So haben Sie alles zur Hand, wenn Sie es brauchen, und müssen keine zeitspieligen Fahrten zum Baumarkt durchführen.

Profi Tipp: Erstellen Sie eine Materialien Checkliste sowie eine Werkzeug Checkliste und haken Sie jeden Punkt ab, bevor Sie mit den Renovationen beginnen.

Renovierung - Wohin mit den Möbeln?

Es ist nicht immer notwendig die Möbel während der Renovierungsarbeiten auszulagern. Speziell wenn Sie nach einem Stufenplan vorgehen, das heißt Bereich für Bereich nacheinander renovieren, können Sie die Möbel entweder in der Mitte des Zimmers zusammenschieben oder vorübergehend auf die andere Seite des Zimmers oder nötigenfalls in den Nebenraum bringen.

In jedem Fall sollten Sie darauf achten, Ihre Möbel vor Schäden zu schützen, indem Sie sie sorgfältig mit Folien abdecken. Böden sollten mit Vlies oder Karton abgedeckt werden.

Alternativ können vorübergehend Lager angemietet werden, um die Möbel unversehrt unterzubringen.

Schmutz bei Renovierung vermeiden

 

Es ist der Albtraum eines jeden Hausbesitzers: Die Renovierungsarbeiten sind längst abgeschlossen und Sie brauchen noch Monate bis Sie den dabei entstandenen Staub auch aus den hintersten Winkeln wieder entfernt haben - lange nachdem die Handwerker das Haus verlassen haben.

Kann diese übermäßige Verschmutzung verhindert werden? Zu einem gewissen Ausmaß ist das möglich. Wichtig ist, dass Sie während der Arbeiten in einem Zimmer die Türen schließen und im Anschluss direkt den Staub entfernen. So verhindern Sie die Ausbreitung in andere Zimmer und halten die Verschmutzung in Grenzen.

Auch regelmäßiges Lüften ist während der Renovierungsphase besonders wichtig, um eine übermäßige Fremdstoff Belastung der Atemluft auszuschließen.

Wie lange dauert die Renovierung?

 

Sowohl die Dauer der Renovierung als auch die damit verbundenen Kosten hängen stark von dem Umfang des Projekts, der gewünschten Veränderungen als auch der Größe des Hauses zusammen.

Häufig kommt es aufgrund unvorhergesehener Variablen zu zeitlichen Verzögerungen und ärgerlichen Mehrkosten, wenn das Projekt nicht sorgfältig geplant, geprüft und vorbereitet wird. Stellen Sie sicher, dass Ihnen alle relevanten technischen Daten und Pläne Ihres Hauses zur Verfügung stehen, bevor Sie Dauer und Kosten einschätzen und letztendlich mit dem Projekt loslegen.

Innenarchitekt Horst Steiner arbeitet hier nach dem folgenden Prinzip: Erstens - ist das Projekt einmal festgelegt und beschlossen, wird zusammen mit den verschiedenen Spezialisten und Handwerkern der genaue Zeitplan ausgearbeitet und schriftlich fixiert. Die Arbeiten werden dann entsprechend der Zeitplanung termingerecht abgearbeitet und zum Abschlusstermin fertiggestellt. Sie können sich auf diese Zeitplanung verlassen. Sie wissen also zu jeder Zeit wo die Arbeiten stehen werden und zu welchem Zeitpunkt Sie mit der Fertigstellung rechnen können.

Was kostet die Renovierung meines Hauses?

 

Sowohl die Dauer der Renovierung als auch die damit verbundenen Kosten hängen stark von dem Umfang des Projekts, der gewünschten Veränderungen als auch der Größe des Hauses zusammen. Darüber hinaus ist entscheidend, ob Sie sich für Standardlösungen oder Spezialanfertigungen entscheiden. Letzteres ist individuell auf Ihre Wünsche zugeschnitten, im Regelfall aber auch deutlich teurer.

Oftmals kommt es aufgrund unvorhergesehener Variablen zu zeitlichen Verzögerungen und ärgerlichen Mehrkosten, wenn das Projekt nicht sorgfältig geplant, geprüft und vorbereitet wird. Stellen Sie sicher, dass Ihnen alle relevanten technischen Daten und Pläne Ihrer Wohnung zur Verfügung stehen, bevor Sie Dauer und Kosten einschätzen und letztendlich mit dem Projekt loslegen.

Innenarchitekt Horst Steiner arbeitet hier mit einem völlig anderen Ansatz:

Wir arbeiten nicht erst ein vollständiges Konzept basierend auf Ihren Wünschen aus und schrauben das Budget entsprechend in die Höhe, sondern Sie geben bereits zu Beginn des Projektes Ihr verfügbares Budget an und basierend darauf finden wir Lösungen, um Ihre Wünsche und Vorstellungen in einem angemessenen Rahmen umzusetzen. Die Finanzplanung ist transparent und wird schriftlich fixiert. Auch hier haben Sie somit die nötige Planungssicherheit.

Unsere Empfehlung

 

 

Wie auch immer Ihr Traumhaus aussieht, empfehlen wir Ihnen, mit einem Profi zu arbeiten, um einerseits technische Fragen kompetent zu klären und andererseits wertvolle Umsetzungstipps zu erhalten. Auch die Auswahl der besten Handwerker wird über einen Inneneinrichter deutlich vereinfacht. Erfahrene und seriöse Inneneinrichter arbeiten üblicherweise mit einem Pool von bewährten Handwerkern und Profis zusammen, wodurch es üblicherweise zu keinen Enttäuschungen bei der Umsetzung kommt.

Wir freuen uns natürlich, wenn Sie sich dafür entscheiden, mit uns zusammenzuarbeiten um Ihr Haus genau nach Ihren Vorstellung zu modernisieren und umzubauen. Wir übernehmen gerne die detaillierte Planung, das Klären technischer Fragen, die Auswahl der Handwerker und die Projektkoordination für Sie. Sie brauchen sich dabei um nichts zu kümmern, außer in sich zu gehen und zu entscheiden, wie Sie Ihr Haus gestalten möchten und uns diese Wünsche so konkret wie möglich mitzuteilen.

Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Beratung:

IHR VERLÄSSLICHER PARTNER MIT AUSSERGEWÖHNLICHEN IDEEN FÜR MODERNE BÜROS UND GEMÜTLICHES WOHNEN

© 2019 horst-steiner.com | Home |  Blog |  Impressum |  AGB |  Datenschutzerklärung |  Inspirationsecke


Telefon

Kontaktformular

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Alle Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Immer aktuell informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Newsletter-Empfänger 

Mit der Anmeldung stimmen Sie zu laufend interessante Infos von uns per Mail zu erhalten. Alle Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien finden Sie hier: Datenschutzerklärung