Liebe Kunden, Freunde und Interessenten,

hier ist ein weiteres Projekt aus unserer “Steiner’schen Kreativwerkstatt”. Ich glaube, dass wir bei diesem Auftrag einige ausgefallene Ideen umgesetzt und Anregungen für den einen oder anderen zu bieten haben.

Unsere Auftraggeber bewohnen ein Einfamilienhaus in der Nähe von Wien, in dem sich auch ihr Büro befindet. Während des gesamten Umbaus, haben sie in ihrem Haus gewohnt, was auch tatsächlich gut funktioniert hat. Das Erdgeschoss mit Küche, WC und Büro wurde von unserer Seite nicht verändert, dafür aber das gesamte Dachgeschoss zu unserem “Spielfeld” erklärt. Eine richtig tolle Herausforderung!







    Welchen Bereich möchten Sie gerne verändern?



    Um wie viel Quadratmeter handelt es sich hierbei ungefähr?

    Was ist der Hauptgrund warum Sie diese Räume verändern wollen?

    Welches Problem hinsichtlich Ihrer Wohnsituation möchten Sie gerne lösen?

    Wie umfangreich soll die Veränderung sein?

    Was würde Ihnen am meisten helfen?



    Wann soll es fertig sein?



    Wo soll der Umbau stattfinden

    Wie lautet Ihre Telefonnummer für Rückfragen?

    Die Anforderungen

    Im gesamten Dachbereich sollte eine offene Schlafzimmer-Bad-Kombination mit großem, begehbaren Schrankraum entstehen, um durch das offene Design ein Hotelfeeling zu vermitteln. Hierzu mussten einige große Veränderungen vorgenommen werden, die im Nachfolgenden mit vielen Fotos anschaulich dokumentiert werden.

    Das Dachgeschoss: Vorher

    Der gesamte Dachboden war nicht im Rohzustand, sondern bereits ausgebaut, als wir ins Spiel kamen. Schaut man nur die Fotos vor dem Umbau an, wundert man sich vielleicht, warum hier überhaupt eine so umfassende Renovierung vorgenommen werden sollte. Immerhin sah es doch ganz ordentlich aus: Parkettboden, Fliesen in Flur und Bad, die Wände vom Büro und den anderen Räumen befanden sich in gutem Zustand. Trotzdem: Das alles entsprach bautechnisch nicht dem neuesten Stand und auch nicht den optischen Vorstellungen unserer Kunden, denen eher ein helles, offenes Wohnkonzept vorschwebte.

     

    Dachbodenausbau: Die Baustelle

    Unter Berücksichtigung aller Wünsche unserer Kunden und einer genauen Prüfung der Gegebenheiten hat sich unsere Projektleiterin Sandra an die Planung gemacht. Wände, Decken, Fliesen und Parkett wurden komplett entfernt. Bautechnische Unzulänglichkeiten bei der Dämmung des Daches korrigiert, der Estrich teilweise erneuert, und neue Rigipsdecken und Wände an den richtigen Stellen eingezogen. Damit wurde der Dachboden lückenlos neu auf- und ausgebaut, und für das neue Wohlfühlkonzept deutlich mehr Raum geschaffen. Stichwort: Hotelfeeling!

     

     

    Eine kleine Anmerkung zu den ganz typischen Phasen eines Umbaus und den damit manchmal verbundenen Gefühlsschwankungen beim Kunden:

    Während der Umbau voranschreitet, macht sich der Kunde hin und wieder Gedanken, ob er oder sie Farben, Muster oder Möbel richtig ausgewählt hat. In diesem Fall ging es um die orangefarbenen Lamellenvorhänge. Unsere Kundin war anfangs von der Idee, orangefarbene Lamellenvorhänge aufzuhängen begeistert. Dies sollte das ganze Design farblich beleben. Im Verlauf des Umbaus kamen dann Bedenken, ob das wirklich passen würde. Unsere erfahrene Projektleiterin konnte die Kundin beruhigen (immerhin waren die Vorhänge auch schon bestellt) und am Ende war diese total happy über ihre Wahl. (Siehe Kunden Feedback am Ende des Artikels.) Solche Gefühlsbäder sind normal und treffen bei uns auf viel Verständnis.

     

    Das neue Schlafzimmer

    Um diesen Raum wirklich optimal auszunutzen, wurde die Wand hinter dem neuen Boxspringbett im Bereich des Kopfteils zurückversetzt, sodass eine Nische entstand, in die das Bett perfekt platziert werden konnte. Diese Fläche haben wir mit einer Strukturtapete ausgekleidet und indirektem Licht betont. Unsere Kundin hatte zwei favorisierte Tapeten im Auge und konnte sich zwischen den beiden einfach nicht entscheiden. Dank unserer versierte Projektleiterin konnte man schließlich eine ästhetische Zwitterlösung finden: Eine Tapete kam hinter und gleich neben das Bett, wo auch die Leselampen angebracht wurden, und die zweite bekleidet die restliche Fläche rechts und links vom Bett. Eine gelungene Kombination, die uns allen gefallen hat.

    Wieder einmal war es ganz erstaunlich, wie viel Stauraum man beim Ausbau von Dachgeschossen durch die Ausnutzung der Schrägen gewinnen kann. Beim Design und Einbau der Nachtkästchen haben wir uns diesen dahinterliegenden Stauraum zunutze gemacht, um die Schubladen tief in die Wand einzulassen, während obenauf eine eher schmale Ablagefläche sichtbar bleibt. Clever!

    Steiner 06 21 300dpi 004 - Kreativer Dachgeschossausbau mit Hotelfeeling

    Steiner 06 21 300dpi 002 - Kreativer Dachgeschossausbau mit Hotelfeeling

    Gegenüber vom Bett wurde die vormalige Wand zum Büro rechts und links verkürzt sowie etwas versetzt, damit das Schlafzimmer größer und der dahinterliegende Raum zu einem großzügigen Schrankraum umfunktioniert werden konnte. Gleichzeitig entstand Platz, um den Flachbildschirm schön in die Wand einzulassen. Für ein ruhiges Zusammenspiel der Oberflächen haben wir die Tapete von der gegenüberliegenden Wand auch in der Nische hinter dem Flachbildschirm verwendet.

    Steiner 06 21 72dpi 005 - Kreativer Dachgeschossausbau mit Hotelfeeling

    Das Schlafzimmer hatte vor dem Ausbau nur ein einziges Fenster. Der Raum sollte aber richtig viel natürliches Licht bekommen und deshalb konnte durch das Versetzen der Zwischenwand ein zweites Fenster vom ehemaligen Büroraum mit eingebunden werden. Um nun beim Öffnen dieses Fensters ausreichend Platz zu haben, wurde die Wand zur Fensterseite hin verkürzt. Als Wandabschluss ist auf beiden Seiten ein Lüftungsgitter aus Streckmetall mit Gold für eine gute Luftzirkulation im begehbaren Kleiderschrank verbaut worden. (Siehe Foto)

    Steiner 06 21 72dpi 010 - Kreativer Dachgeschossausbau mit Hotelfeeling

    Der neu geschaffene Schrankraum hat jetzt zwar kein Fenster mehr, ist aber mit genügend Lichtquellen ausgestattet, wodurch dies überhaupt nicht ins Gewicht fällt. Der Raum erstreckt sich über die gesamte rechte Seite des Daches und wird durch eine große Spiegelglas-Schiebetür, die in der Zwischenwand nahtlos verschwindet, vom Schlafzimmer abgetrennt. (Hinter dem Fotografen geht der Raum noch weiter, leider aber ohne “Fotobeweis” 😉

    Steiner 06 21 72dpi 008 - Kreativer Dachgeschossausbau mit Hotelfeeling
    Dachausbau neue Rigipswande fuer Schrankraum e1627502649468 - Kreativer Dachgeschossausbau mit Hotelfeeling

     

    Haute-Couture Möbel

    Bevor unsere Möbelschreiner damit begannen, das Ankleidezimmer maßgerecht mit einem Schubladensystem und Einbauelementen zu bestücken, hat unsere Projektleiterin die exakten Maße der gewünschten Schubladen mit den Kunden durchgesprochen. Was soll wo genau verstaut werden, wie viel Platz wird dafür gebraucht und dementsprechend die Höhe und Breite der verschiedenen Schubladen berechnet. Diese Maßarbeit hat sich ausgezahlt, denn jetzt ist wirklich alles in einem ästhetischen Ambiente an seinem Platz!

     

    Das Bad mit dem Hotelfeeling

    Das neue Badezimmer ist wesentlich größer, heller und das Design luftiger als vorher. Kommt man die Treppe herauf, findet sich auf dem obersten Treppenabsatz gleich links eine auffällige, deckenhohe Holzkonstruktion, die sich auch ins Bad hinein fortsetzt. Als Designelement lockert diese Holzstruktur die ansonsten geraden Linien des Treppenhauses etwas auf.

    Während der Stiegenaufgang überwiegend so belassen wurde, wie er war (außer dass wir Strahler eingebaut und den Bereich ausgemalt haben), wurde das Bad komplett überholt und offen gestaltet. Hier kommt das vom Kunden gewünschte Hotelfeeling am meisten zum Tragen.

    Badezimmertür und Wand zum Flur wurden durch eine Glaswand und Glastür mit Keramikdruck ersetzt, wodurch Bad und Schlafzimmer optisch zu einem Ganzen verbunden scheinen. Die Dusche erhielt ihre eigene Lichtleiste, eine in die Wand eingelassene Ablage für Pflegeprodukte und einen gefliesten Sitzplatz, der mit Sicherheit nicht nur das Fußwaschen erleichtert. 😉

    Ein großer Spiegel mit richtig guter Beleuchtung über den zwei Waschbecken und ein separater Kosmetikplatz direkt am Fenster gehören zu den Dingen, die Frauen zu schätzen wissen. Und falls Sie sich fragen, was sich da ganz rechts im Bild befindet (es ist keine Toilette!), dann lesen Sie weiter. Sie erfahren alles darüber im nächsten Abschnitt 😉

    Die Wellness-Ecke: Eine moderne Infrarot-Kabine

    Eine Besonderheit in diesem Badezimmer ist die offene Infrarot-Kabine. Mancher mag sich fragen, was das überhaupt ist? Man findet sie meistens als geschlossene Kabine in Wellness oder auch Reha-Zentren, denn ein regelmäßiger Aufenthalt in der Infrarotsauna kann das Immunsystem stärken und zur Erkältungsprophylaxe beitragen.

    Steiner 06 21 72dpi 014 - Kreativer Dachgeschossausbau mit Hotelfeeling

    Der Name Infrarotsauna kommt von der Wirkungsweise dieser Kabine: Genau wie in einer Sauna wird das Schwitzen angeregt und die Durchblutung und der Stoffwechsel erhöht. Aber anders als in einer herkömmlichen Sauna, wird nicht die Luft erhitzt, sondern es bildet sich innerhalb von wenigen Sekunden nur an den bestrahlten Körperstellen eine angenehme Wärme, die genau dort ihre wohltuende Wirkung entfaltet. So lassen sich z. B. Gelenkschmerzen und Verspannungen lindern. (Quelle: https://www.infrarot-guide.de/wirkung-infrarotkabine-schaedlich-oder-gesund/)

    Klingt doch alles nach einer sinnvollen Investition!

    Zu der hier verbauten Infrarot-Kabine: Der weiße gepolsterte Sockel dient zum Sitzen, und die IR-Bestrahlungselemente befinden sich hinter und vor dem Sitz. Das dunkele, schmale Element an der Glastrennwand vor dem Hocker ist das Element zur Frontalbestrahlung.

    Vertrauen verpflichtet: Was, wenn mal etwas schiefgeht?

    Jeder Bauherr kennt das: Beim Aus- oder Umbau eines Hauses läuft nicht immer alles rund. Baumaterialien werden nicht pünktlich geliefert oder Handwerker haben nicht sauber gearbeitet. Auch wenn alles kompetent durchgeplant wurde, treten gelegentlich solche Probleme auf. Wir sind stolz darauf, unsere Kunden immer zu 100 % zufriedenstellen zu können, egal, was passiert. So auch bei diesem Dachausbau-Projekt: Der Fliesenleger hatte unsauber gearbeitet und beim Schneiden der Fliesen hier und da die Glasur ausgebrochen, was teilweise sehr unschön aussah. Unser Kunde wollte so kurz vor Abschluss seines Projekts kein Aufheben machen und hätte die Arbeit so akzeptiert. Aber getreu unserem Standard und mithilfe eines anderen Fliesenlegers wurde der Schaden zu 100 % behoben. Unser Kunde ist jetzt total happy und dankbar, dass wir auf diese Schönheitsreparatur bestanden haben.

    Kunden Feedback

    Zufriedenheit unserer Kunden ist kein Zufall, sondern Ausdruck unserer Einstellung und unseres Engagements. Was Kunden dazu sagen, lesen Sie hier auf unserer Website mit über fünfzig authentischen Referenzen.

    Das folgende Feedback zu diesem Dachgeschossausbau bei Wien kommt direkt von unserer Kundschaft:

    Sehr geehrte Familie Steiner,

    gerne wollen wir unsere Meinung und Gedanken zum „Endprodukt“ unseres Projektes übermitteln.

    Unsere Vorstellungen sind durch ihre Mitwirkung, mehr als erwartet, in Erfüllung gegangen. Wir fühlen uns im neu gestalteten Schlaf- u. Wellness/Badebereich mehr als Wohl.

    Wir bezeichnen unsere neue Oase als „unser Paradies“. Jeder Sonnenaufgang beweist dies aufs neue.

    Wir dürfen uns nochmals für die ausgezeichnete Betreuung und Umsetzung unseres Projektes bedanken und hoffen auf ein weiteres Projekt mit Ihnen.

    Claudia + Hans


     

    Sie können sich gerne bei uns melden, wenn Sie einen Aus- oder Umbau Ihrer Immobilie in Betracht ziehen. Wir beraten Sie unverbindlich.

    Auch wenn Sie sich jetzt noch nicht vollständig über alle Details im Klaren sind, ist es ein guter Zeitpunkt mit mir zu sprechen. Bitte rufen Sie mich direkt an oder schreiben Sie mir. Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

    Ihr Horst Steiner
    Tel. +43 724 3220 51 – 55
    info@horst-steiner.com

     


     

    P.S.: Mein persönlicher Tipp für Ihren Haus- oder Wohnungsumbau

    Zur Orientierung, Entscheidungsfindung und damit Vorbereitung auf einen Wohnungs-. oder Hausumbau empfehle ich Ihnen mein neues Buch. Ich darf wohl mit recht behaupten, dass es sich hierbei um den ersten verständlichen Ratgeber für Renovierung und Innenarchitektur auch für den Laien handelt.

    Mit “Heller, schöner und mehr Platz! Horst Steiners Leitfaden für ein sorgenfreies Renovieren und Neugestalten” (E-Book, Taschenbuch und Hadcover) halten Sie ein Büchlein in den Händen, dass Ihnen praktische Lösungsansätze sowie hilfreiche Ratschläge zur Verfügung stellt, um eine Renovierung oder Neugestaltung bravourös meistern zu können.

    Denn schließlich soll alles neu werden, schöner, heller mit viel Platz und Stauraum. Modern soll es auch sein, aber im Stil zu Ihnen passen, gemütlich und einfach wunderschön. Die Frage ist, wo fängt man an, wie geht man vor? Woher nehme ich die richtigen Ideen, welche Profis soll ich engagieren? Wann macht ein Innenarchitekt Sinn? Was kann ich selber machen? Wie bleiben die Kosten im Rahmen und wie überhaupt überleben wir den ganzen Umbau?

    Hier gibt’s Know-how vom Fachmann mit hilfreichen Tipps und Tricks. Lesen Sie wie Sie Schritt-für-Schritt in der Innenarchitektur vorgehen und als Bauherr gezielt allen Stolpersteinen aus dem Weg gehen.

    Buchempfehlung 199x300 - Kreativer Dachgeschossausbau mit Hotelfeeling

    Hier bestellen

    Printed in Austria by MORAWA

    5 geniale Beleuchtungstipps für mehr Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden – zum Nachmachen!

    In Magazinen, Blogs und Büchern gibt es ohne Ende begehrenswerte Wohnideen, die wir uns nur zu gerne ansehen. Derart beflügelt möchte man vieles anpacken und neu gestalten. Aber, wie

    Wie Sie die Wirkung von Farben in Ihrer Raumgestaltung nutzen

    Bei der Vielfalt an Farbnuancen und Möglichkeiten diese einzusetzen, verstehe ich sehr gut, dass es für Viele gar nicht einfach ist, sich ein stimmiges Farbkonzept für ihr Haus oder

    Kreativer Dachgeschossausbau mit Hotelfeeling

    Die Anforderung bei diesem interessanten Projekt bestand darin, im gesamten Dachbereich eine offene Schlafzimmer-Bad-Kombination mit großem, begehbaren Schrankraum entstehen zu lassen, was du

    Kontaktformular

    Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

    csm Claudia Kontakt c





      Alle Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien finden Sie hier: Datenschutzerklärung

      Immer aktuell informiert

      Abonnieren Sie unseren Newsletter.

      csm Vici Newsletter cefcbe